23. April - Tag des deutschen Bieres

Bereits seit 23 Jahren wird der Tag des deutschen Bieres gefeiert. Am 23. April 1516 wurde das bayrische Reinheitsgebot erlassen und dies wird seit 1994 jährlich von den Bierbrauern gefeiert.


Bedeutet dies nun, dass wir heute besonders viel Bier trinken müssen? Eher nicht, denn laut Statistiken trinken wir jährlich zwischen 120 bis 150 Liter des Gerstensaftes pro Kopf. Und doch gibt es zahlreiche Aktionen rund um den Tag des Bieres: In Süddeutschland haben sich beispielsweise ein paar mittelständische Familienbrauereien zusammengeschlossen und brauen seit 2003 anlässlich des Tages des Deutschen Bieres limitierte Spezialbiere.


Doch nicht nur in Deutschland wird das beliebte Getränk gefeiert. Auch international freut sich das Getränk wachsender Beliebtheit. So wird der Gerstensaft beispielsweise am 1. März in Island, am 6. April in Großbritannien, am 7. April in den USA oder am ersten Freitag im August international gefeiert.

Ab ins Grüne

Nun hoffen wir mal, dass am 23. April dieses Jahres das Wetter mitspielt und viele Biergärten zum Verweilen einladen. Oder wo trinkst du dein Bier am liebsten?

  • auf deinem Balkon oder deiner Terrasse?
  • oder ganz entspannt auf deinem Sofa?

Willst du mehr über diesen kuriosen Feiertag erfahren oder interessiert dich die Geschichte des deutschen Bieres? Dann findest du hier: https://www.kuriose-feiertage.de/tag-des-deutschen-bieres-zu-ehren-des-reinheitsgebots/ zahlreiche Informationen.

Bar- und Weinschränke zu Aufbewahrung

Ach und noch ein Tipp. Falls du noch die perfekte Aufbewahrung deines geliebten Getränkes suchst, wirst du vielleicht hier fündig.

Wo auch immer du dein Bier genießt, wir sagen „Prost“ - lass dir dein Kölsch, Alt, Weizen oder Pils schmecken!