Nostalgie im Kinderzimmer: die Gefühle sprudeln über

Wenn ein Baby unterwegs ist und es an das Einrichten des Babyzimmers geht, kommt es mitunter vor, dass die Gefühle überschwappen und die werdenden Eltern nostalgisch werden. Das ist ganz normal und gehört in gewisser Weise auch dazu. Das neue Menschlein soll es aber auch besonders schön haben und sich wohl fühlen in seiner neuen Umgebung.

Daher legen werdende und frisch gebackene Eltern natürlich besonders großen Wert auf eine ansprechende Einrichtung des Zimmers. Das Baby braucht in erster Linie ein Bettchen und einen Platz, an dem es gewickelt werden kann. Eventuell stellst du noch eine Kommode auf, in der Kleidung und andere Utensilien verstaut werden können. Damit hast du das nötigste – alles Weitere ist optional. Aber gerade bei der Deko geht es oft besonders nostalgisch zu:

  • eine Lampe im Retro-Design
  • Vorhänge oder Bettwäsche mit niedlichem Muster
  • der Teddybär, den Mama oder Papa schon als Kind hatten
  • ein paar winzige Schühchen von Mama oder Papa
  • Familienfotos in hübschen Rahmen
  • Drucke von Kinderillustrationen oder Märchenbildern

Erinnerungen an die eigene Kindheit

Beim Stöbern und Zusammenstellen all der schönen Dinge für das neue Baby werden natürlich Erinnerungen an die eigene Kindheit wach. Man möchte, dass es das Kind genauso gut hat, wie man selbst damals. Und man hofft, dass es sich an den gleichen schönen Dingen erfreuen wird.

Vielleicht haben deine Eltern ja dein altes Babybett aufgehoben und du kannst es nun für deinen Nachwuchs verwenden – perfekt. Mit Sicherheit gibt es noch das ein oder andere Spielzeug oder Kuscheltier, das du nun deinem Kind ins Bettchen legen kannst. Und sicherlich wirst du ihm auch die Bücher vorlesen, die du selbst als Kind geliebt hast.

Nostalgie im Kinderzimmer: als Einrichtungsstil

Was macht Nostalgie im Kinderzimmer als Einrichtungsstil aus? Das lässt sich allumfänglich natürlich nicht hundertprozentig festlegen, weil ja für jeden Menschen etwas anderes nostalgische Gefühle auslöst. Aber bei einem nostalgischen Einrichtungsstil stellt man sich in der Regel etwas romantisch Verspieltes vor. Der Shabby Chic Stil eignet sich besonders gut dafür:

  • helle, pastellige Farben
  • viel Weiß und Holz
  • natürliche Materialien
  • kleine Schrammen und Macken
  • Blumenmuster und Spitze

Nostalgische Deko-Elemente

Mit Retro-Möbeln oder Möbeln im Shabby- und Vintage-Stil schaffst du ganz einfach einen nostalgischen Look für das Kinderzimmer.

Im Furnissimo Wohnblog erfährst du Neues & Interessantes: Möbel Trends, Wohn-Ideen, Einrichtungs- und Gestaltungs-Tipps - alles rund um deine neuen Möbel