Wir lieben es puristisch

Wir möchten euch heute einen ganz anderen Stil vorstellen, bei dem es besonders um Schlichtheit, Aufgeräumtheit und der Reduktion auf das Wesentliche geht: kurz puristisch Wohnen.

Für wen ist dieser Wohnstil geeignet?

Eigentlich für jeden, sofern er nicht an aufgereihten Urlaubsmitbringseln, Nippes und Staubfängern hängt. Laut Einrichtungsexperten gilt puristisches Wohnen als neuer Trend. Erklärt wird diese Vorliebe für glatte, schnörkellose Flächen, gut verstaute Alltagsgegenstände und allgemein spartanisch eingerichtete Wohnungen mit der Sehnsucht nach einem Ausgleich in einer Welt der informationellen und technischen Überforderung. Der puristische Stil verspricht Luftigkeit und Transparenz.

Was muss ich tun, um puristisch zu wohnen?

Als erstes heißt das: Ausmisten. Urlaubsmitbringsel, Nippes und Staubfänger, die besonders bei Frauen sehr begehrt sind, werden von Kommoden, Wänden und Tischen entfernt. Die ausgemisteten Gegenstände müssen aber nicht gleich auf dem Müll landen. Besser erst einmal im Keller verwahren und den neuen asketischen Stil auf sich wirken lassen. Denn dieser Stil ist nicht Jedermanns Sache. Manche brauchen einfach ihre Dekoartikel, Fotos der Liebsten und Urlaubserinnerungen, da es ihnen das notwendige Gefühl von Sicherheit vermittelt.

Jedoch gibt es immer mehr Menschen, die ihr Zuhause regelmäßig entrümpeln und umkrempeln. Das bringt sicher auch unser heutiges Leben mit sich, bei dem man sich häufig neu definieren und flexibel sein muss. Wer selbst schon einmal entrümpelt hat, kennt sicher diese neue Klarheit und Leichtigkeit, die eine solche Trennung mit sich bringt. Vor allem bei kreativen Menschen trifft man häufig auf völlig puristische Einrichtungen, da jede Farbe und jedes herumliegende Teil nur von neuen Ideen und erdachten Designs ablenken würde.

Wie kann ich die Gemütlichkeit trotz puristischem Stil bewahren?

Zugegeben, manche übertreiben es mit dem Purismus und beim Betreten dieser Wohnungen, weht einem häufig ein kalter Hauch entgegen. Um dies vorzubeugen, sollten besonders Naturmaterialien und helle Farben bei den wenigen, übrigbleibenden Möbeln überwiegen. Zudem lässt sich viel Gemütlichkeit mit dem richtigen Lichtkonzept schaffen. So könnt ihr vermeiden, dass eure Wohnung nach der Entrümpelung kalt und abweisend wirkt.

Habt auch ihr jetzt Lust, neue Perspektiven in eurer Wohnung zu finden – und das im wortwörtlichen Sinn? Dann holt euch ein paar Kartons und los geht’s. Die passenden, puristischen Einrichtungsgegenstände findet ihr in unserem Shop.

Hier erfahrt ihr, für wen puristisch Wohnen geeignet ist, die Vorteile, die ein solcher Stil mit sich bringt und wie ihr ihn richtig umsetzt..