UpToDate: Die Wohntrends 2018

Das neue Jahr hat begonnen und die frischen Wohntrends stehen bereits in den Startlöchern. Mit welchem Interior ihr jetzt modische Statements setzt und welche vergangenen Wohntrends uns auch dieses Jahr begleiten, zeigen wir euch jetzt.  

Das Zuhause als Ruhepol
In einer zunehmend vernetzten Welt, sehnen wir uns vor allem in unseren eigenen vier Wänden nach Ruhe und Entspannung. Wir kreieren einen Ort, der zum Abschalten einlädt und die hektische Außenwelt vergessen lässt. So zeigt sich die Tendenz 2018 dahingehend, dass die Qualität der Möbelstücke immer mehr in Vordergrund rückt. Das zeigt sich deutlich in der Wahl der Betten: auch in diesem Jahr wird der Boom der Boxspringbetten nicht abbrechen und für angenehme Schlaferlebnisse sorgen. Nicht nur im Schlafzimmer wird auf Komfort geachtet, auch im Wohnzimmer werden Sofas immer mehr nach der Sitzqualität bewertet und Fokus auf eine gute Federung gelegt. Mithilfe von Wohnaccessoires wird das Zuhause schnell in eine Wohlfühloase verwandelt, besonders Körbe aus Naturmaterialien, Grünpflanzen und Düfte zaubern eine wohlige Stimmung. Persönliche Zugaben wie Erinnerungen von Reisen, Familienfotos und Dekoration aus dem DIY-Bereich runden das Gesamtbild ab.

Grün bleibt weiterhin Trend
Urban Jungle “ war der Begriff in den Wohntrends 2017. Auch in diesem Jahr hält sich der grüne Naturlook. Nicht nur einzelne Pflanzen bestimmen diesen Look, sondern auch Möbelstücke in naturbelassenen Formen und Farben sowie Farbkombinationen aus satten Grüntönen und Sonnengelben oder Erdigen Nuancen spiegeln diesen Trend wider. Auch Ledervariationen bestimmen die organische Strömung – ob Lederstühle, lederne Kopfteile oder einzelne Dekorationselemente aus Leder wie Kissen und Teppiche unterstützen die natürliche Note. Besonders im Trend? Echte Kaktus-Pflanzen oder Kakteen als Porzellanfiguren.

Die Sehnsucht nach Haptik
Ein neuer Trend, der 2018 auf uns zusteuert, ist die große Bedeutung der Haptik. Ob samtige Kissenbezüge, aufgeraute Tischplatten, Geschirr aus Steingut oder gewollt verschrammte Möbel im Used-Look – die Sehnsucht nach aufregenden Oberflächen steigt. Während wir pro Tag durchschnittlich knapp 3000-mal unser aalglattes Smartphone berühren, wollen wir in unserem Zuhause zumindest mit den Händen auf Entdeckungsreise gehen können. Besonders Kombinationen aus entgegengesetzten Materialien wie Holz und Metall oder Leder und Samt wirken aufregend und trendy.

Eine runde Sache
Die Form des Jahres ist der Kreis. Die runde Form steht generell für Ganzheit, Perfektion, Energie und Gleichgewicht. Vor allem in modernen Wohneinrichtungen findet sich der neue Interiortrend in Spiegeln, Regalen und Couchtischen wieder. Auch verspielte Deko-Elemente greifen den runden Trend auf und setzen Zuhause gekonnt modische Akzente.

Zum Schluss: Unser Tipp an die Leser
Trends setzen keine Regeln für das eigene Wohnen. Das Zuhause sollte ein Ausdruck seiner Bewohner sein und das eigene Stilempfinden widerspiegeln. So sollten die Trends vor allem als Impulse dienen, den persönlichen Wohnstil weiterzuentwickeln. Denn die Einrichtung im eigenen Geschmack bietet nicht nur eine langfristige Lösung, sondern sichert auch das Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden.